Neue unter der Haube

SP-X

Von SP-X

Sa, 05. Dezember 2020

Auto & Mobilität

MODELLPFLEGE: Škoda Superb.

Neuer Einstiegsdiesel für den Skoda Superb ist der 2,0-Liter-TDI mit 90 kW/122 PS und Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe. Es ersetzt sowohl bei der Limousine als auch beim Kombi das bisherige 1,6-Liter-Aggregat mit 88 kW/120 PS. Das Euro-6d-Triebwerk verbraucht je nach Karosserievariante durchschnittlich 4,0 bis 4,3 Liter auf 100 Kilometer. Die Preise starten bei rund 32 000 Euro. Ebenfalls neu ist der 2,0-Liter-Diesel mit 147 kW/200 PS, den die Kunden mit Front- oder Allradantrieb kombinieren können. Der bisherige Diesel mit 140 kW/190 PS fällt aus dem Programm.

Als erster Škoda ist der Superb auch in einer Plug-in-Hybrid-Variante erhältlich, die einen 115 kW/156 PS starken Verbrenner mit einem 85 kW/115 PS starken Elektromotor kombiniert. Als Durchschnittsverbräuche werden 1,4 –1,5 l/100 km und 13,6–14,5 kWh/100 km genannt.

Außerdem erweitert Škoda die Basisausstattung des Superb. Ab Werk gehören Lederlenkrad, DAB+ und das Musiksystem Swing zum Lieferumfang. Die optional erhältlichen Infotainmentsysteme basieren nun auf der dritten Generation des Modularen Infotainment-Baukastens des VW-Konzerns und verfügen unter anderem über einen digitalen Sprachassistenten. Für die Benziner- und Dieselvarianten hat Škoda einen Anhängerrangierassistent im Angebot. Zudem sind jetzt zwei Assistenzpakete verfügbar, die unter anderem mit einem adaptiven Abstandsassistenten, Spurwechsel- und Parklenkassistenten und Verkehrszeichenerkennung aufwarten.