Neue Zeitrechnung für die Karlstraße

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 21. Januar 2017

Donaueschingen

Gemeinderat diskutiert Sperrung am Wochenende.

DONAUESCHINGEN (gvo). Millionen hat die Stadt in die Verschönerung des Residenzbereichs gesteckt. Problem ist hier trotz Tempo 20 und Holperpflaster immer noch der Verkehr. Die Karlstraße, einst eine Landstraße, wurde schon in den 1980er Jahren rückgebaut. Geblieben ist trotz Spielstraßencharakter in Teilbereichen der Durchgangsverkehr, mit und ohne Sperrung des Rathausplatzes am Straßenende in Richtung Mühlenstraße.

Und während man sich vom neuen Allmendshofener Zubringeranschluss an die B 27 eine deutliche Entlastung rund um die Stadtkirche durch weniger Schleichverkehr erhofft, dürfte sich durch diese Maßnahme in der Karlstraße nichts ändern. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung