Tierschutz

Neuenburger Fuchs wurde nach mehreren Wochen gefangen

Sigrid Umiger

Von Sigrid Umiger

Mi, 18. Februar 2015 um 15:29 Uhr

Neuenburg

Er wurde gefüttert und mit Silvesterböllern gejagt – jetzt wurde der Fuchs, der in Neuenburg Kontakt zu Menschen suchte, gefangen und in eine Auffangstation gebracht.

Der Fuchs, der in Neuenburg für viel Aufregung gesorgt hat, ist in Sicherheit. Tierschützer, Jäger und die Stadtverwaltung atmen auf. Allen voran Anja Roth, die Vorsitzende des Tierschutzvereins Markgräflerland. Über viele Wochen war sie im Stadtgebiet unterwegs, um das Tier, das vermutlich von Menschen aufgezogen wurde, einzufangen.

Anja Roth hat Informationen, die vermuten lassen, dass der Fuchs von einer Frau aus der Nähe von Kandern als Baby gefunden und von ihr und deren Hund aufgezogen wurde. Aus welchen Gründen auch immer, habe die Frau das Wildtier vor drei Wochen abgeholt und nach wenigen Tagen erneut ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ