Singender Nobelpreisträger

Neuer Dylan-Song durchpflügt Sixties-Mythen

dpa

Von dpa

Fr, 27. März 2020 um 13:57 Uhr

Rock & Pop

Der raunzende Literaturnobelpreisträger meldet sich mit einem Ausrufezeichen zurück: Bob Dylan überrascht seine Fans mit einem 17-Minuten-Epos von Kennedy bis Woodstock.

Ist Bob Dylans Kreativität doch noch versiegt? Diese Frage vieler Fans beantwortet das 78-jährige Songwriter-Genie mit seinem epischen neuen Song "Murder Most Foul" zwar noch nicht endgültig. Aber man darf immerhin hoffen.

Es gab schon begründete Zweifel, ob der wohl größte Songdichter aller Zeiten sich nochmal zu einem würdigen Alterswerk aufraffen kann - nun hat Bob Dylan Hoffnungen auf einen späten Geniestreich geweckt. Überraschend, quasi aus dem Nichts (und damit irgendwie typisch für ihn), hat der legendäre Musiker einen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ