Niederlage für Eisvögel-Reserve

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

Mi, 11. März 2020

Basketball

USC-Basketballer gewinnen mit Rumpf-Team in Möhringen.

FREIBURG (tn). Gegen den SV Möhringen 1887 kassierten die Basketballerinnen des USC Freiburg II in der Regionalliga Baden-Württemberg beim 62:75 (31:35) am Wochenende ihre dritte Saisonniederlage. Die Eisvögel-Reserve belegt weiterhin den ersten Tabellenplatz, weist aber nun eine Niederlage mehr auf als der Tabellenzweite, der MTV Stuttgart. USC-Trainer Patrick Fürst sagte nach dem Spiel, dass sein Team in Möhringen in den Duellen unter dem Korb mit den groß gewachsenen Spielerinnen des Tabellenvierten große Schwierigkeiten hatte: "Nur die erste Hälfte konnten wir ausgeglichen gestalten. Das Team aus Möhringen war cleverer und effizienter." Die meisten Punkte für den USC erzielte Viktoria Wieczorek (26). "Niederlagen sind nie schön", resümierte Coach Fürst: "Wir wollen aber nun die restlichen zwei Saisonspiele unbedingt gewinnen."

Ebenfalls auswärts gegen den Tabellensiebenten SV Möhringen 1887 musste auch das Männer-Team des USC Freiburg an diesem Regionalliga-Spieltag antreten. Weil fünf Spieler derzeit erkrankt sind, reisten nur sieben Freiburger nach Stuttgart, aber lediglich sechs Akteure waren laut Trainer Nico Meyer einsatzfähig: "Beim Gegner sah es genauso aus, und so entwickelte sich ein sehr anstrengendes Spiel, denn für beide Teams galt es, Fouls zu vermeiden, um nicht irgendwann in Unterzahl zu geraten." Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung siegten am Ende verdient die Freiburger mit 72:60 (34:34) und belegen nun den dritten Tabellenplatz.

Überragender USC-Spieler war Carsten Fuchs, der 26 Punkte erzielte. Lukas Schäfer steuerte 24 Punkte zum Freiburger Sieg bei. Indes blickte Trainer Meyer bereits auf den kommenden Spieltag, an dem es der USC mit der TSG Schwäbisch Hall Flyers zu tun bekommt: "Wir können nur hoffen, dass sich unsere personelle Lage etwas entspannt und einige derzeit kranke Spieler wieder zur Verfügung stehen."