Nikolaus schafft Rekord

Martha Weishaar

Von Martha Weishaar

Sa, 03. Dezember 2022

Bonndorf

Bei der HGV-Aktion werden 160 gefüllte Socken verteilt.

Einen neuen Rekord stellte in diesem Jahr der Nikolaus auf. 160 Nikolaussocken verteilte dieser am frühen Freitagabend an ebenso viele Kinder. Passend zum Anlass waren Orangen, Äpfel, Nüsse und Süßigkeiten in den Socken. Mit erwartungsvoll großen Augen nahmen große und kleine Kinder ihre Gabe von dem eindrucksvollen Mann im roten Umhang mit Mitra entgegen. Angemessener Respekt war einigen deutlich ins Gesicht geschrieben. Freilich fehlte auch Knecht Ruprecht nicht, der treue Begleiter des Nikolaus. Dessen tatkräftiges Mitwirken war denn auch beim Verteilen der namentlich beschrifteten Socken erforderlich, um die Geduld der wartenden Kinder nicht allzu sehr zu strapazieren. Der Handels- und Gewerbeverein indes verkürzte Eltern, Großeltern und Zaungästen die Wartezeit mit Glühwein, Punsch und Grillwürsten.

Die Tradition, dass der HGV Nikolausgeschenke verteilt, ist so alt wie die des Weihnachtsmarktes, etwa 40 Jahre. In den Anfängen fuhr der Nikolaus noch am ersten Adventswochenende mit Pferdeschlitten auf dem Sparkassenparkplatz ein. Der Weihnachtsmarkt veränderte im Verlauf der Jahrzehnte derweil seine Form. In seiner jetzigen Austragung wurde er auf das letzte Adventswochenende verlegt. Seither beschenkt der HGV die Kinder in gesonderter Aktion.