Noch Defizite beim Verbraucherschutz

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Mi, 13. November 2013

Deutschland

Zuständiges Ministerium hat zu wenig Kompetenzen / Union und SPD verhandeln darüber.

BERLIN. Wo Verbraucherschutzministerium draufsteht, sollte auch Verbraucherschutz drin sein. Ist es aber nicht. Jedenfalls nicht in dem Maße, wie Verbraucher sich das wünschen. Ob die Große Koalition diese Lücke schließen wird, ist offen.
Es gibt in Berlin ja so kuriose Dinge. Und dazu zählt zum Beispiel, dass das Justizministerium zuständig ist, wenn es um die Entschädigung von Kunden geht, deren Flug oder Bahnreise gar nicht oder verspätet ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung