"Noch ist Polen nicht verloren"

Gabriele Lesser

Von Gabriele Lesser

Fr, 04. Oktober 2019

Theater

Zu Gast beim Festival Culturescapes in Basel: Polens Kulturavantgarde, die in der Heimat mit Zensur und Schikane konfrontiert ist.

In Polen gibt es Worte, die nur andächtig gesprochen oder gesungen werden. Dazu gehört die Nationalhymne "Jeszcze Polska nie zginela" – "Noch ist Polen nicht verloren". Doch deren Worte können auch ganz anders klingen: aggressiv, bedrohlich, revolutionär, zärtlich, traurig, verliebt oder enttäuscht. Die so intonierte Hymne entlarvt den offiziellen Helden- und Opferkult, wie ihn Polens Kulturpolitik seit nunmehr vier Jahren propagiert, als höchst fragwürdige Vaterlandsliebe. Kein Wunder, dass Marta Gornickas "Hymne an die Liebe" in Polen selbst kaum aufgeführt wird. Im Rest Europas hingegen rüttelt sie die Menschen auf. Am Samstag wird die Sprechperformance der Regisseurin zum Auftakt des Festivals Culturescapes in Basel zu sehen sein. (5. Oktober, 20:30 Uhr, Theater Basel)

"Die Stimme ist für mich das mächtigste Instrument im Theater", sagt Gornicka über ihren Sprechchor. "In der Stimme liegt Revolution." Die "Hymne an die Liebe" könne nicht nur das Denken einzelner, sondern vieler verändern. Auch in einer Demokratie könne es gefährlich sein, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung