Oberliga

Oberliga-Entscheid: "Sonderbehandlung nicht immunisierter Spieler endet"

Uwe Rogowski

Von Uwe Rogowski

Mi, 29. September 2021 um 12:45 Uhr

Oberliga BaWü

BZ-Plus Die Fußball-Oberliga Baden-Württemberg macht Druck. Ab sofort zählen ungeimpfte Spieler in Quarantäne wie Verletzte oder Gesperrte – und gelten nicht mehr als Argument für eine Spielverlegung.

Zahlreiche Fußball-Oberligisten waren in den vergangenen Wochen betroffen. Die Stuttgarter Kickers, der FC Villingen, auch der FV Lörrach-Brombach. Aufgrund von Corona-Fällen und der angeordneten Quarantäne waren Spiele abgesagt und neu terminiert worden. Die Staffelleitung sei nicht erfreut über die zu vermutende Impfquote, hieß es beim FVLB, bald würden Spiele in diesen Fällen aber vermutlich ohnehin als verloren gewertet werden. Und nun macht die Liga tatsächlich ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung