Oberried

Reste einer Burg stoppen ein geplantes Baugebiet

Erich Krieger

Von Erich Krieger

Mi, 08. Februar 2017 um 16:49 Uhr

Oberried

Denkmalpfleger haben auf einem Gelände in Oberried Reste einer mittelalterlichen Burg ausgemacht. Dort sollte eigentlich ein Baugebiet entstehen. Daraus wird jetzt wohl nichts.

Seit gut einem halben Jahr beschäftigten sich Verwaltung und Gemeinderat in Oberried mit Vorplanungen für ein 17400 Quadratmeter großes Neubaugebiet mit dem Flurnamen "Schmelzäcker" in Nähe des Ortskerns. Doch mit der Überbauung dürfte es wegen der nun ermittelten Burgreste nichts werden, ein Baugebiet ist damit obsolet.

Deutlich sichtbar befindet sich direkt an der Straße ins Zastlertal auf der Wiese ein größerer Rundhügel mit drei Metern Höhe. Der örtlichen Überlieferung nach befindet sich unter dem Gras des Hügels eine Abraumhalde aus Zeiten des Klosterbaus. Im Zuge der Vorbereitungen für die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ