Offenburg

Mediclin fordert mehr als 181 Millionen Euro von Großaktionären

BZ, bkr, rab

Von BZ-Redaktion, Bernd Kramer & Ralf Burgmaier

Mi, 07. November 2018 um 17:32 Uhr

Offenburg

Der private Klinikbetreiber mit Sitz in Offenburg will vor Gericht von Großaktionären angeblich zu viel bezahlte Dividende zurückholen. Es geht um einen Streitwert von 181 Millionen Euro.

Die Klägerin ist eine Aktiengesellschaft. Sie betreibt über eine Tochtergesellschaft bundesweit zahlreiche Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen, darunter auch mehrere im Ortenaukreis, zum Beispiel in Offenburg die Klinik an der Lindenhöhe oder in Durbach die Staufenburgklinik. Mediclin fordert vor dem Landgericht Offenburg von drei ihrer teilweise ehemaligen Großaktionären – darunter befindet sich nach unbestätigten BZ-Informationen die Ergo-Versicherung – insgesamt 181 041 023 Euro wegen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ