Rückkehr mit gebrochenen Flügeln

Barbara Puppe

Von Barbara Puppe

Mo, 05. März 2018

Offenburg

Kasimir und Karoline – Das Theater im Gewölbe bringt eine moderne Fassung nach Ödön von Horváth auf die Bühne des Salmen.

OFFENBURG. Die Schauspieler streifen über die Bretter, ruhelos, immer hin und her. Sie suchen, aber was? "Man hat oft so eine Sehnsucht in sich", sinniert Karoline, die sich mit Kasimir auf dem Münchner Oktoberfest vergnügen will. Dort spielt das Volksstück "Kasimir und Karoline" des in Ungarn geborenen Schriftstellers Ödön von Horváth, das 1932 in Leipzig uraufgeführt wurde.

Es ist die Zeit der Weltwirtschaftskrise. Was suchten Menschen damals, was suchen sie heute auf einem Volksfest? Ist es das Vergessen des Alltags, das Gefühl der Freiheit, des Rausches, das Verschmelzen mit der Masse oder gar die Liebe? Diesen Fragen wollten die Schauspieler nachgehen, hat ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ