Ole Andersen verlängert

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 07. April 2021

Handball 3. Liga

Handballcoach bleibt beim Drittligisten TV Willstätt.

(BZ). Handball-Drittligist TV Willstätt hat den Vertrag mit seinem Trainer Ole Andersen vorzeitig um ein weiteres Jahr bis Sommer 2023 verlängert. In "konstruktiven Gesprächen", in denen auch die kurz- und mittelfristigen Ziele und Vorstellungen in Sachen Handballzukunft in Willstätt Gegenstand der Überlegungen waren, sei man zu der Übereinkunft gekommen, den Vertrag vorzeitig zu verlängern, heißt es von Seiten des TVW.

"Es macht mir richtig Spaß, mit so einer fantastischen Drittliga-Mannschaft zu trainieren und weiterhin deren Potential fördern zu können", kommentiert der 63-jährige Andersen seine Vertragsverlängerung.

Der Däne trainiert den TVW seit Januar 2020 und bereitet sich derzeit mit seiner Mannschaft auf die am 10. April mit einer Auswärtspartie beim TuS Kaiserslautern-Dansenberg beginnende Aufstiegsrunde zur zweiten Liga vor. Eine Woche später empfängt der TVW dann im ersten Heimspiel den letztjährigen Zweitligaabsteiger HSG Krefeld Niederrhein. Weitere Gegner des TVW in der Gruppe B sind der VfL Pfullingen, HC Oppenweiler/Backnang, TSB Heilbronn-Horkheim und die HSG Hanau.

In Abstimmung mit der sportlichen Leitung der HSG Hanauerland wurde zudem der Einsatzbereich des 63-Jährigen erweitert. So soll sich Andersen künftig auch intensiv um die erste Mannschaft der HSG in der Landesliga kümmern, die als Unterbau des TVW dient. Auch im Nachwuchsbereich soll er sich künftig einbringen, heißt es von Seiten des TV Willstätt.