Ein Perfektionist mit starken Nerven

dapd

Von dapd

Fr, 03. August 2012

Olympische Spiele

Tischtennisspieler Dimitrij Ovtcharov gewinnt Bronze – und liegt damit zumindest bei Olympia vor Ausnahmespieler Timo Boll.

LONDON (dapd). Dimitrij Ovtcharov ist den Spuren von Jörg Roßkopf gefolgt und hat als zweiter Deutscher eine olympische Einzel-Medaille im Tischtennis gewonnen. Der 23-Jährige besiegte Chuang Chih-Yuan aus Taiwan im Spiel um Platz drei 4:2 und feierte mit der Bronzemedaille den größten Erfolg seiner Karriere. Nach dem Aus von Timo Boll im Achtelfinale bescherte Ovtcharov dem Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) eine unerwartete Medaille.

"Ich kann es noch gar nicht glauben und bin einfach nur wahnsinnig stolz", sagte Ovtcharov. Boll, der seinem Teamkollegen schon bei dessen Halbfinal-Niederlage gegen Weltmeister Zhang Jike auf der Tribüne die Daumen gedrückt hatte, ergänzte: "Das ist großartig für Dima und unseren Sport. Er hat die besseren Nerven gehabt und den Sack zugemacht. Es ist eine verdiente Medaille."

Der Rekord-Europameister sah von Beginn an ein enges Match, bei dem ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ