Vorläufiges Ermittlungsergebnis

Orchideen-Klau im Taubergießen: Indizien deuten auf Wildschweine hin – Biologe widerspricht

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 09. Juli 2019 um 14:48 Uhr

Kappel-Grafenhausen

Die Polizei hat neue Erkenntnisse zu dem mutmaßlichen Orchideen-Diebstahl im Naturschutzgebiet Taubergießen veröffentlicht. Offenbar spricht vieles dafür, dass hier Wildschweine am Werk waren.

Seit Anfang Mai waren an verschiedenen Stellen in dem Naturschutzgebiet die Knollen seltener Orchideen ausgegraben und mutmaßlich geklaut worden. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf, suchte nach Zeugen und und sprach von einer "nie da gewesenen Umweltstraftat".
Am Dienstag veröffentlichte die Polizei nun eine Pressemitteilung zu den vorläufigen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung