Job-Start-Börse 2019

Orientierung nach Wunsch: Die IHK bietet Tag der Berufsorientierung für allgemeinbildende Schulen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 27. Mai 2019 um 13:08 Uhr

Anzeige Schule – und dann? Für Jugendliche ist es heute nicht einfach, aus der Vielzahl der Berufe den für sich passenden herauszusuchen. Die IHK hilft!

Auch Lehrer oder Eltern können hier nur bedingt weiterhelfen, haben sich doch Berufsbezeichnungen oder gar ganze Berufsbilder in den vergangenen Jahren stark verändert. Hier möchte die IHK Südlicher Oberrhein die Schulen mit dem kostenlosen Tag der Berufsorientierung unterstützen.

Die Schulen können den Ablauf ganz individuell und nach den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Schüler gestalten. Ob vor Ort in der Schule oder in den Räumen der IHK in Freiburg oder in Lahr: Die Berufsberatungsexperten der IHK kümmern sich. Und auch der Ablauf ist frei wählbar: Als Ganztagsveranstaltung, als Teil eines bestehenden Angebots der Schule oder als Thema im Fachunterricht. "Das breite Angebot des Tags der Berufsorientierung spricht für sich", sagt Simon Kaiser, Leiter des Geschäftsbereichs Aus- und Weiterbildung bei der IHK Südlicher Oberrhein. "Hier findet jede Schulklasse die Informationen, die sie haben möchte."

Diese Unternehmen stellen sich bei der Job-Start-Börse 2019 vor:



Insgesamt können die Schüler zwischen sieben unterschiedlichen Modulen wählen. Dazu gehören neben dem Besuch eines IHK-Berufsberaters, eines Azubis oder eines Unternehmensvertreters im Klassenzimmer auch professionelle Tipps zur Bewerbung oder eine Kompetenzanalyse, die auf dem Weg zum Wunschberuf unterstützt. Kaiser: "Unser Angebot umfasst auch einen Elternabend. Schließlich sind die Mütter und Väter wichtige Unterstützer bei der Berufswahl ihrer Kinder."

Die IHK bietet den Tag der Berufsorientierung allen allgemeinbildenden Schulen in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald, Emmendingen, Ortenau und dem Stadtkreis Freiburg ab Klasse 7 kostenlos an.
Interesse? Andreas Klöble von der IHK ist Ihr Ansprechpartner. Entweder unter 0761/3858127 oder per Mail unter andreas.kloeble@freiburg.ihk.de.