Mahlberg-Ost

Sperrung der A5 bei Mahlberg nach Unfall wieder aufgehoben

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 03. Juni 2020 um 16:45 Uhr

Ortenaukreis

Nach einem Auffahrunfall bei einem Überholmanöver war die Autobahn A5 auf Höhe Mahlberg in Richtung Norden gesperrt. Es entstand etwa 30.000 Euro Schaden.

Update: Die Ausleitung konnte um 16.43 Uhr wieder aufgehoben werden. Der Verkehr floss zunächst einspurig an der Unfallstelle vorbei. Ab 17.15 Uhr
waren wieder beide Fahrstreifen befahrbar. Der Gesamtschaden dürfte rund 30.000 Euro betragen, wie die Polizei mitteilt.

Aktuell wird der Verkehr noch ausgleitet. Nach bisherigen Feststellungen war der Fahrer eines SUV gegen 15.15 Uhr zum Überholen vom rechten auf den linken Fahrstreifen ausgeschert. Ein auf der linken Fahrspur mit mutmaßlich hoher Geschwindigkeit herannahender Audi-Lenker konnte nicht mehr abbremsen und prallte in das Heck des Mercedes.

Fahrer leicht verletzt

Beide Fahrzeuge wurden durch die Kollision von der Fahrbahn abgewiesen. Das Spurenbild erstreckt sich über eine Länge von 250 bis 300 Metern. Die beiden Fahrer trugen nach bisherigen Erkenntnissen leichte Verletzungen davon und wurde vom Rettungsdienst in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.