Eiersammlung in Halle

Die Bienenelfe legt die kleinsten Eier

dpa

Von dpa

Di, 15. April 2014

Panorama

Die Universität Halle hat eine bedeutende Eiersammlung / Forschungsanfragen von Oologen kommen aus aller Welt.

HALLE (dpa). Für den Osterhasen wäre es das Paradies – aber auch Oologen wissen den Ort zu schätzen: In Halle lagert eine der bedeutendsten Eiersammlungen der Welt. Die Exponate sind bei Eierforschern heiß begehrt.

Ein riesiger Schatz liegt im Dunkeln. UV-Licht ist tabu, Erschütterungen kämen einem Drama gleich: "Damit würde man den wissenschaftlichen Wert der Vogeleier sofort kaputtmachen", sagt der Biologe Frank Steinheimer von der Martin-Luther-Universität in Halle.

Die oologische – also eierkundliche – Vergleichssammlung umfasst rund 20 000 Eier von knapp 4000 Arten. Die meisten stammen aus der Sammlung des Eierforschers Max Schönwetter (1874-1961), ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ