Familie darf Kinder nicht zu Hause unterrichten

Eckhard Stengel

Von Eckhard Stengel

Mi, 04. Februar 2009

Panorama

Zwei Bremer Jungen, die zusammen mit ihrem Vater vor der deutschen Schulbesuchspflicht nach Frankreich geflohen sind, haben weiterhin kein Recht darauf, in Deutschland nur von ihren Eltern statt in einer Schule unterrichtet zu werden.

BREMEN. Zwei Bremer Jungen, die zusammen mit ihrem Vater vor der deutschen Schulbesuchspflicht nach Frankreich geflohen sind, haben auch weiterhin kein Recht darauf, in Deutschland nur von ihren Eltern statt in einer Schule unterrichtet zu werden. Das hat am Dienstag das Oberverwaltungsgericht (OVG) Bremen entschieden und damit ein Urteil der ersten Instanz bestätigt.

Als Moritz (12) und Thomas (9) Neubronner in die Grundschule gingen, klagten sie über Alpträume, Bauch- und Kopfschmerzen. Deshalb unterrichteten die freiberuflichen Eltern die Söhne seit 2005 zu Hause und kooperierten dabei mit einer Grund- und ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung