Account/Login

Neurologe

Husten kann für das Gehirn gefährlich sein

Michael Brendler
  • Di, 29. November 2011
    Panorama

     

BZ-INTERVIEW: Der Neurologe M. Reinhard über Schlaganfälle.

Matthias Reinhard  | Foto: Uniklinik FR
Matthias Reinhard Foto: Uniklinik FR

FREIBURG. Einen aus dem Urlaub mitgebrachten Husten gibt der Sänger der Kölner Rockband BAP, Wolfgang Niedecken, als Hauptgrund für seinen Schlaganfall an. Kann ein läppischer Husten wirklich so gefährlich sein? Michael Brendler fragte bei dem Neurologen Matthias Reinhard, Oberarzt der Stroke Unit, der Schlaganfallstation der Universitätsklinik Freiburg, nach.

BZ: Herr Dr. Reinhard, sollte mir das Schicksal Wolfgang Niedeckens eine Lehre sein und ein Husten demnächst nicht mehr von mir auf die leichte Schulter genommen werden?
Reinhard: Zumindest ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar