Sisyphos steigt ab

Reinhold Messner – der König der Achttausender wird 70

Ludger Lütkehaus

Von Ludger Lütkehaus

Sa, 13. September 2014 um 00:01 Uhr

Panorama

Jahrzehntelang ist Reinhold Messner von Gipfel zu Gipfel gehetzt. Er war süchtig nach Bergen. Jetzt, mit 70 Jahren, scheint er seine meditative Seite zu entdecken.

Vielleicht kann man Reinhold Messner, den berühmtesten Bergsteiger, den "größten Abenteurer unserer Zeit" überhaupt, wie ihn, zu seinem 70. Geburtstag kommende Woche, die Fanfaren des Marketings feiern, in der Tat einen "modernen Helden" nennen. In welcher Branche der Leistungsgesellschaft wäre er nicht herausragend, gleich ob als alpinistischer Profi, Bezwinger aller vierzehn Achttausender, Erstbesteiger extremster Routen, Antarktisdurchquerer und Wüstenwanderer, Autor zahlloser Bücher, streitbarer Politiker, Ökobauer, Gründer einer alpinen Museumslandschaft, Selbstdarsteller und Medienvirtuose und neuerdings, mit seiner autobiographischen Rückschau "Über Leben", auch als Philosoph. Ein "Siegertyp" ist Messner ganz gewiss.

Der Sohn einer Lehrerfamilie aus dem Südtiroler Villnösstal ist zum Schlossherrn auf Juval im Vintschgau aufgestiegen, wo "Reinhold I." – so das französische Alpin-Magazin "Vertical" – als "König der Achttausender" residiert. Messner mutet an wie der fleischgewordene Superlativ, gesegnet mit superlativischem Erfolg. Über ihn scheint man folgerichtig auch nur superlativisch reden zu können.

Manchmal freilich zeigt Messner unerwartet Züge einer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ