Niedersachsen

Wolf soll Jogger am Daumen verletzt haben

dpa

Von dpa

Do, 14. Januar 2016 um 07:04 Uhr

Panorama

Ein Wolf soll einen Jogger in einem Wald in Niedersachsen leicht an der Hand verletzt haben. Bislang ist kein Fall bekannt, bei dem ein Mensch seit Rückkehr der Wölfe in Deutschland durch die Raubtiere zu Schaden kam.

Nach Informationen der Lüneburger Landeszeitung vom Mittwoch war der Jogger im Gartower Forst (Landkreis Lüchow-Dannenberg) unterwegs. Weil er Kopfhörer trug, soll er zwei Jungwölfe zunächst nicht bemerkt haben.

"Plötzlich hat einer der Wölfe die Hand des Mannes berührt", sagte der zuständige Wolfsberater Peter Burkhardt über die Angaben des ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ