Liveberichterstattung

Papstbesuch im TV: ARD und ZDF wechseln sich ab

dpa

Von dpa

Mo, 22. August 2011 um 14:47 Uhr

Computer & Medien

Beim Papstbesuch in Deutschland geben im Fernsehen die öffentlich-rechtlichen Sender den Ton an. ARD und ZDF wollen sich vom 22. bis 25. September in der Live-Berichterstattung abwechseln.

Auch die Nachrichtensender Phoenix, N-TV und N24 werden zeitweilig live dabei sein.

Den Anfang macht das Oberhaupt der katholischen Kirche in der ARD: Am 17. September (22.55 Uhr) wird Benedikt XVI. wenige Tage vor seinem Besuch ein "Wort zum Sonntag" sprechen.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ