SC-Niederlage in Berlin

Philipp Lienhart: "Wir sind so schlecht wie möglich ins Spiel gekommen"

René Kübler

Von René Kübler

So, 20. Oktober 2019 um 21:12 Uhr

SC Freiburg

BZ-Plus "Wir haben nicht verteidigt", sagt Trainer Streich über den Blackout seines Teams in der ersten Minute der Partie in Berlin. Der Sportclub ging mit 0:2 unter, Torhüter Schwolow verletzte sich.

Christian Streich hatte da so einen Verdacht. Vielleicht, meinte der Trainer des SC Freiburg, habe jener kleine Teil der eigenen Fans, der vor Anpfiff mit Pyrotechnik hantiert hatte, ein böse Vorahnung gehabt. Sich zugenebelt, um den Fehlstart der Mannschaft nicht mitansehen zu müssen. Das war natürlich nicht ernst gemeint, eher sarkastisch. Streich wusste nach der 0:2-Niederlage bei Union Berlin nämlich nicht so recht, was ihn mehr ärgerte. Die sportliche Darbietung seines Teams oder das neuerliche Fehlverhalten einiger weniger Anhänger, denen Verbote und Gefahren für andere offenbar egal sind.
Kommentar: Streich ist ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ