"Politisches Signal an die Bürgerschaft"

Mi, 29. Juni 2005

Kommentare

BZ-INTERVIEW mit Regierungspräsident Sven von Ungern-Sternberg über den städtischen Etat.

Nur mit der Auflage, im Jahr 2006 weniger Schulden zu machen als geplant, hat das Regierungspräsidium als Aufsichtsbehörde den städtischen Doppelhaushalt 2005/06 genehmigt. Mit dessen Präsidenten Sven von Ungern-Sternberg hat sich BZ-Redakteur Uwe Mauch unterhalten.

BZ: Hat die Stadtverwaltung ihre Hausaufgaben nicht gemacht?
Ungern-Sternberg: Doch, aber sie dauern noch ein paar Jahre. Es ist keineswegs so, dass wir die Bemühungen der Stadtverwaltung verkennen. Das ist schon ein strammer Sparkurs.
BZ: In der gemeinsamen Pressemitteilung von Regierungspräsidium und Rathaus ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung