PRESSESTIMMEN

afp

Von afp

Di, 19. Mai 2020

Pressestimmen

Vertrauen und Skepsis

"Die Welt" schreibt zu den Protesten gegen die Corona-Maßnahmen:
"Traumhafte Zustimmungsraten für Angela Merkels Regierung: Zwei Drittel der Bundesbürger finden ihre Corona-Maßnahmen ’gerade richtig’. 81 Prozent machen sich keine Sorgen, dass die Grundrechte dauerhaft eingeschränkt werden. Gleichzeitig sind die Medien voll mit Berichten über Demonstrationen gegen die Lockdown-Maßnahmen (...). Gute Nachrichten also. Denn die Freiheit lebt zum einen aus Vertrauen in die Institutionen und zum anderen aus Widerspruch und Skepsis gegen ebenjene Institutionen."

Konstruktiver Streit

Die "Stuttgarter Zeitung" schreibt zum selben Thema:
"Wer sich auf diesen Demonstrationen von den Verfassungsfeinden und den Provokateuren, die mit Populismus viel Geld verdienen, nicht deutlich distanziert, betreibt deren Geschäft. Es ist die Aufgabe aller zu verhindern, dass Populisten, die unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung zerstören wollen, zu Krisengewinnern werden. Mit Toleranz, (...) klarer Haltung und dem Willen zum konstruktiven politischen Streit wird das gelingen."