PRESSESTIMMEN

dpa

Von dpa

Sa, 13. März 2021

Pressestimmen

China die Stirn bieten

Der Berliner "Tagesspiegel" schreibt über das chinesische

Vorgehen in Hongkong:


"Es ist der nächste Schritt der politischen Einverleibung Hongkongs durch China. Von einem 1997 für 50 Jahre zugesicherten Sonderstatus kann fast keine Rede mehr sein. Hunderttausende demokratisch gesinnter Hongkonger sorgen sich um ihre Zukunft. Es ist die Aufgabe aller Demokraten außerhalb Chinas, ihnen eine Stimme zu geben. Sie müssen dabei einem immer selbstsicheren und mächtigeren China die Stirn bieten. Dennoch sollten sich westliche Demokratien nicht durch eigene wirtschaftliche Interessen beirren lassen, Chinas Demokratiebekämpfung endet nicht in Hongkong."

Wenig sinnvoll

Die "Nürnberger Nachrichten" zu mehr Impfungen beim Hausarzt:
"Der Idee der Hausarztimpfung steht im Moment die Idee der Impfzentren entgegen. Für beide Varianten reichen die Lieferungen der Pharmafirmen noch nicht aus. Es ist ja wenig sinnvoll, die Zentren schlechter mit Vakzinen zu versorgen, um den niedergelassenen Ärzten dann eine ebenfalls lächerlich geringe Menge geben zu können."