Interview

Psychologe: Traumatisierte Flüchtlinge früh behandeln

Katharina Meyer

Von Katharina Meyer

Di, 18. August 2015

Deutschland

Der Freiburger Psychologe Kai Linder spricht über traumatische Erlebnisse von Flüchtlingen und ihre psychologische Behandlung.

Wie sieht eine Therapie für jemanden aus, der in seiner Heimat oder auf der Flucht Schreckliches erlebt hat? Dazu befragte Katharina Meyer den Psychotherapeuten Kai Linder.

BZ: Traumatisierte Flüchtlinge brauchen eine Behandlung – da sind sich die Experten einig. Doch wie genau kann man Ihnen psychotherapeutisch helfen?
Linder: Je nach psychischer Störung, die nach einem Trauma auftritt, werden sie ganz unterschiedlich behandelt. Und viele bleiben trotz traumatischer Erlebnisse psychisch gesund.

BZ: Was für Störungen treten denn auf?

Linder: Da gibt es zum einen die Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS). Sie kann sich durch Wiedererleben des ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ