Die Mensch-Maschinen

Barbara Schneider

Von Barbara Schneider (epd)

Fr, 22. August 2014

Computer & Medien

Implantierte Computerchips machen die einstige Science-Fiction-Vision vom Cyborg immer öfter zur Wirklichkeit.

Sie tragen Magnete in ihren Fingerkuppen, haben sich Kopfhörer ins Ohr implantieren lassen oder Computerchips unter die Haut. Eine futuristische Vision ist Wirklichkeit geworden: Schon heute leben "Cyborgs" unter uns.

Wer bei Cyborgs zuallererst an willenlose Kampfmaschinen aus US-Filmproduktionen denkt, kennt Enno Park noch nicht. "Ich bin ein Cyborg", sagt der 40-Jährige. Seit drei Jahren trägt der studierte Wirtschaftsinformatiker, der als Kind nach einer Masernerkrankung gehörlos wurde, ein Chochlea-Implantat. Die Prothese hat ihm sein Hörvermögen zurückgegeben.

Cyborgs, so die offizielle Definition, sind Mischwesen zwischen Mensch und Technik. Schon Mitte der 80er Jahre hat sich die Feministin Donna Haraway in ihrem Aufsatz "Ein Manifest für Cyborgs" mit den Schnittstellen von Mensch und Technik auseinandergesetzt. "Cyborgs sind ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ