Radikaler Modellwechsel?

Christoph Arens

Von Christoph Arens (KNA)

Fr, 08. Juni 2018

Computer & Medien

ÖFFENTLICH-RECHTLICHE SENDER 1: Sechs Bundesländer legen Reformplan vor / Festes Budget und mehr Eigenverantwortung.

In die Debatte um den Rundfunkbeitrag und den Auftrag der öffentlich-rechtlichen Sender kommt Bewegung. Wie der in Bonn ansässige Fachdienst "Medienkorrespondenz" (MK) am Donnerstag berichtet, haben sich sechs Bundesländer auf einen Reformplan für ARD, ZDF und Deutschlandradio verständigt. Demnach haben Bayern, Baden-Württemberg, Schleswig-Holstein, Hamburg, Sachsen und Thüringen ein Gesamtkonzept entwickelt, das die Arbeit der Rundfunkanstalten auf eine neue Basis stellen und einen radikalen Modellwechsel darstellen würde.

Nach MK-Informationen schlägt die Ländergruppe unter anderem vor, den Rundfunkbeitrag künftig in ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung