Breisgau-S-Bahn

Reduzierter Schienenersatzverkehr im Elztal

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 27. März 2020 um 16:09 Uhr

Elzach

Die Fahrpläne des Schienenersatzverkehrs (SEV) auf der Elztalbahn werden zum 30. März ausgedünnt. Grund ist die "coronabedingte" Reduktion des Fahrplans auf der Rheintalbahn.

- Wie die SWEG mitteilt, fahren die SEV-Linien 726 A und 726 B weiterhin, aber ausgedünnt und teilweise zu geänderten Zeiten.

– Die Linie 726 D verkehrt nur montags bis freitags und zu komplett veränderten Zeiten.

- Die Linie 726 C entfällt.

- Die Südbadenbus-Linien 7201 und 7206 verkehren weiterhin weitgehend unverändert.

- In Bleibach bleibt der Anschluss an die Südbadenbus-Linie 7272 (Bleibach – Simonswald – Furtwangen) bestehen.

- Ebenso besteht in Denzlingen immer Anschluss an die Züge der SWEG und der DB Regio in Richtung Freiburg.

Reisende sollten ihre Anschlüsse vor Fahrtantritt unbedingt überprüfen. Der aktuelle SEV-Fahrplan steht auf der Website www.sweg.de/elztalbahn. Wegen der Kurzfristigkeit der Änderungen konnten nicht alle Aushänge an den Haltestellen und auch nicht alle Verbindungen unter http://www.bahn.de oder http://www.efa-bw.de aktualisiert werden – dies wird so bald wie möglich nachgeholt.

Alle Fahrgäste werden gebeten, in den Verkehrsmitteln den Empfehlungen von Robert-Koch-Institut und Gesundheitsbehörden zu folgen und die nötigen Hygienemaßnahmen und Abstandsempfehlungen einzuhalten. Nicht nötige Fahrten sollten verschoben werden. Sollte es in einzelnen Bussen zu erhöhter Fahrgastdichte kommen, wird mit zusätzlichen Bussen nachgesteuert. Mitnahme von Fahrrädern ist in den Bussen weiter nicht möglich. Fahrkarten sind nicht mehr beim Busfahrer erhältlich und müssen vor Fahrtantritt gekauft werden.