Regeneration und Selbstheilung fördern

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 05. September 2019

Waldkirch

Der Kneipp-Verein Waldkirch bietet Seminare, Vorträge und auch eine Wanderung, die sich an der Kneipp’schen Lehre orientieren.

WALDKIRCH (BZ). Ein gesundes Leben im Einklang mit der Natur führen und auf diese Art aktiv vorbeugen und Heilung finden – diesen ganzheitlichen Ansatz hat Sebastian Kneipp (1821 bis 1897) vor 150 Jahren zur Grundlage seiner umfassenden Heilverfahren gemacht. Das Kneipp’sche Gesundheitskonzept hat überdauert und sich stetig weiterentwickelt. Aus der ursprünglichen Wasser- und Kräuterheilkunde entstand ein ganzheitliches Gesundheitskonzept. Leben nach Kneipp ist einfach, kostet fast nichts – nicht einmal viel Zeit – und bringt den Menschen in Bewegung. Das macht gesund (oder noch gesünder), bewirkt ein wirksames Immunsystem, umfassende Fitness, überdurchschnittliche Stressresistenz und gute Stimmung – davon ist man auch im Kneipp-Verein Waldkirch überzeugt. Dieser legt nun sein Herbstprogramm vor.

Angeboten werden Kurse zur "Meditation in herausfordernden Lebenslagen", "Bewegungsübungen und Entspannung ab 50+", veganes Kochen, Veranstaltungen über Heilpflanzen und ihre Anwendung in Phytoherapie und Homöopathie, Hatha Yoga und Transformations-Hatha-Yoga, fünf Abende zu den fünf Elementen der Gesunderhaltung nach Pfarrer Kneipp, ein Kurs zur Bewegung nach der Feldenkrais-Methode, Shinrin Yoku (Waldbaden/Waldatmen) sowie ein Kurs zum Entspannen mit Klangschalen. Die jeweilige Leitung haben zertifizierte Fachleute. Auch gewandert wird beim Kneipp-Verein Waldkirch, und zwar auf den Höhen des Südschwarzwaldes, vom Feldberg zum Schauinsland, am 27. September). Dazu kommen Vorträge: Mit dem Thema "Jod(id) und Fluor(id) in der Nahrung – Fluch oder Segen?" beschäftigt sich die Waldkircher Heilpraktikerin Ina Gutsch am Montag, 23. September, 19.30 Uhr. Welche Auswirkungen die Säuren-Basen-Balance aufs Wohlbefinden hat und wie man sie nach der Methode von Dr. h.c. Peter Jentschura erreicht, erläutert Evelyn Spinner, Fachreferentin P. Jentuschura Münster, am 24. Oktober. Um "Selbstheilung durch Atmung" geht es bei Lucia Farina, Heilpraktikerin aus Waldkirch, am 15. November. Ein Vortrag mit Workshop beschäftigt sich am 14. November mit Bodytalk, mit dem man die Regenerations- und Selbstheilungskräfte des Körpers stärken können soll. Die Kursleitung hat Maria Blassfeld-Albertsmeyer, diplomierte Energietherapeutin.

Die meisten Veranstaltungen finden im Seminarraum über dem Reformhaus Steinhart am Marktplatz statt. Die ersten Kurse beginnen in der dritten Septemberwoche.

Anmeldung und Information im Reformhaus Steinhart, Marktplatz 8, Waldkirch, Tel. 07681/ 409712, oder http://www.kneipp-verein-waldkirch.de