Regenmassen haben die britischen Inseln im Griff

dpa

Von dpa

Mi, 19. Februar 2020

Panorama

Geisterfrachter wurde nach 18 Monaten in Irland angespült / Frau geriet mit ihrem Auto in ein Hochwasser und starb.

LONDON/DUBLIN (dpa). Die britischen Inseln kämpfen weiter mit den Folgen der Niederschläge, die Sturm Dennis am Wochenende gebracht hat, zumal weitere Regenfälle erwartet werden.
An der irischen Küste ist nach einem Bericht der Zeitung The Irish Examiner ein Frachtschiff gestrandet, das seit eineinhalb Jahren auf dem Atlantik trieb. Die 77 Meter lange MV Alta wurde in Ballycotton im Süden Irlands von ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung