Wandern

Der neue Lechweg

Franz Lerchenmüller (Text und Fotos)

Von Franz Lerchenmüller (Text und Fotos)

Fr, 23. März 2012

Reise

Der 120 Kilometer lange Lechweg soll im Juni nach den Kriterien des Deutschen Wanderverbandes als erster Europäischer Qualitätswanderweg eröffnet werden. „Leichtes Wandern in den Alpen“ soll sein Markenzeichen sein.

Ganz oben, in Vorarlberg, ist der große Wilde noch recht zahm: Der Lech kommt eher als Lechlein daher. Zwischen Fels und Alpenrosen plätschert Wasser aus der Erde, das etwas höher, am Grunde des tiefgrünen Formarinsees, in den Kalkstein gesickert ist. Von hier sucht Licca, der Steinige, der letzte unverbaute Wildfluss der Nordalpen, sich sein Bett zwischen Allgäuer und Lechtaler Alpen. Gemächlich zieht er weite Schleifen, bildet neue Inseln und wechselnde Arme, nimmt Seitenbäche, Kies und Fahrt auf und ergießt sich schließlich rund 260 Kilometer nordöstlich bei Marxheim in die Donau.

Ein schmaler Pfad, gesäumt von Johanniskraut, Latschenkiefern und Glockenblumen schlängelt sich neben dem anfänglichen Rinnsal hin, Murmeltiere pfeifen und die gelben Leuchten des Enzians stehen Spalier. Ein bronzener Steinbock erinnert an die italienischen Wilddiebe, die ihrem König Umberto einige dieser Tiere stahlen und ins Lechtal verkauften, wo man sie bis zum Aussterben gejagt hatte. Heute klettern wieder rund 400 Gehörnte durch die Felsen.

Hier beginnt der 120 Kilometer lange Lechweg, der im Juni nach den Kriterien des Deutschen ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ