Die Pflege ist kein leichter Fall

Peter Gerigk

Von Peter Gerigk

Sa, 13. Juni 2015

Rheinfelden

SPD Rheinfelden lädt Fachleute und die Abgeordnete Sabine Wölfle zum Fachgespräch über selbständig Wohnen im Alter ein.

RHEINFELDEN. Theorie und Praxis trafen beim Fachgespräch des SPD-Ortsverbands Rheinfelden zur Altenpflege aufeinander. Vorsitzende Karin Paulsen-Zenke brachte am Donnerstag SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Wölfle (Waldkirch), Vertreter der gastgebenden Sozialstation, der Tagespflege, des Bürgerheims, St. Josefshauses Herten, der Stadtverwaltung und des Gemeinderats in der Cafeteria an einen großen Tisch. Sie befassten sich mit Herausforderungen und Perspektiven selbstbestimmten Wohnens im Alter. Wölfle bekam dabei einige Kritik zu hören.

Oberbürgermeister Klaus Eberhardt formulierte es seiner Parteifreundin gegenüber höflich: Er wolle einmal widerspiegeln, wie sich die Pflege aus Sicht der Stadt als Trägerin des Bürgerheims darstelle – obwohl er kein Fachmann sei, sondern die ebenfalls anwesende Amtsleiterin Cornelia Rösner hauptsächlich damit betraut ist. Zunächst lobte er das 2014 in Kraft getretene Landesgesetz für unterstützende Wohnformen, Teilhabe und Pflege (WTPG), an dem Wölfle ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ