Zur Navigation Zum Artikel

Historie

Rheinfelden: Das älteste Haus in Herten macht Geschichte

In der Weiherhausstraße steht das älteste Haus Hertens – seit 1571. Alois Kühn hat das Fachwerk des Gebäudes renoviert. Er vergleicht die Arbeit mit der Restauration eines Gemäldes.

Alois Kühn, Zimmerermeister aus Niedereichsel, hat das Fachwerk des ältesten Hertener Hauses von 1571 renoviert. Die Arbeit mit solch altem Holz sei wie die Restauration eines Gemäldes, sagt er. Das Sanierungsprojekt ist ein Beispiel für die interessante Bausubstanz, die Herten noch bietet.

Der historische Ortskern soll sich entwickeln
Vor wenigen Wochen hat deshalb das Land 300.000 Euro aus der Städtebauförderung für die Ortsmitte zugesagt, damit sich der historische Ortskern entwickeln kann. Parallel dazu läuft in den kommunalpolitischen Gremien der Bebauungsplan Ortsmitte an, der Baumöglichkeiten darauf abstimmt.

Als das heute älteste Haus in Herten ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ