Mit Musik die Welt verändern

Nina Witwicki

Von Nina Witwicki

Mi, 01. August 2018

Rickenbach

Die Altenschwanderin Julia Lauber will mit ihren Texten und Liedern die Menschen zum Nachdenken und Handeln anregen.

BAD SÄCKINGEN/RICKENBACH. Gemeinsam mit dem Luxemburger Khalid Oke gewann Julia Lauber aus Altenschwand den Musikwettbewerb "Welcome to Europe" im Europa-Park in Rust. Im Herbst soll ihr erstes Album mit sozialkritischer Musik erscheinen.

"Ich möchte mit meiner Musik etwas verändern und Menschen erreichen. Das Lied soll sich ins Herz hineinfressen, damit die Botschaft im Kopf ankommt", erklärt Julia Lauber. Die 19-Jährige trägt ihr Herz auf der Zunge und erzählt in ihren sozialkritischen und emotionalen Liedern davon, dass man in Deutschland in einer Wohlstandsgesellschaft lebe und trotzdem immer unzufrieden sei. Die junge Musikerin ruft zur Veränderung auf, möchte, dass mehr über Nachhaltigkeit und Nächstenliebe nachgedacht wird und versucht, ihre Hörer dazu zu animieren, in kleinen Schritten die Welt zu verändern.
...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ