"In der Liebe muss ich mich was trauen"

Steffen Rüth

Von Steffen Rüth

Fr, 03. April 2009

Rock & Pop

Sie ist Deutschlands erfolgreichste Schlagersängerin - und sie spricht sehr ungern mit der Presse. Aber jetzt macht Andrea Berg, 43, eine Ausnahme. BZ-Mitarbeiter Steffen Rüth sprach mit ihr über das neue Album.

Sie ist Deutschlands erfolgreichste Schlagersängerin – und sie spricht sehr ungern mit der Presse. Aber jetzt macht Andrea Berg, 43, eine Ausnahme. BZ-Mitarbeiter Steffen Rüth traf die gebürtige Krefelderin, die zehn Millionen Platten verkauft hat und mit ihrer "Best Of"-CD länger in den Charts war als Pink Floyd oder Madonna, im Studio ihres Produzenten und sprach mit ihr über das Album "Zwischen Himmel und Erde", das heute erscheint.

BZ: Frau Berg, haben Sie schon mal einen Kerl rausgeworfen, so wie in Ihrer neuen Single "Dich soll der Teufel hol’n"?
Andrea Berg: Die entscheidende Zeile ist "Ich vermiss’ dich so sehr/ Nicht nur bei Nacht". Eigentlich ist das Lied nicht so böse gemeint, wie der Titel klingt. Denn das Leben ist so, dass jeder mal zu seinem Partner sagt "Du kannst mich mal" oder "Scher dich zum Teufel". Das muss eine Liebe aushalten können. Im Gegenteil: Das macht die Liebe stark.
BZ: Sie sagen in dem Lied aber "Meine Liebe starb über Nacht". Das ist mehr als "Du kannst mich mal".
Berg: Die Nacht ist bei mir immer eine Metapher für etwas ganz Intensives. Das letzte Lied des ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ