Auf die feine englische Art

Stefan Franzen

Von Stefan Franzen

Di, 28. August 2018

Rock & Pop

Vor 50 Jahren öffnete die englische Band Fairport Convention die Grenzen zwischen Folk, Rock und Songwriting.

Besucher des Konzerts von Robert Plant auf dem Marktplatz in Lörrach mögen sich vor einigen Wochen vielleicht verwundert die Ohren gerieben haben: Im Vorprogramm trat mit Josienne Clarke und Ben Walker ein Duo auf, das so gar nichts mit der Welt des ehemaligen Led Zeppelin-Sängers zu tun haben schien, sondern sanfte folkige Töne pflegte. Doch anders als hierzulande, wo sich nicht nur E- und U-Musik gegenseitig abschotten, sondern auch Folk, Rock und Pop fast immer in getrennten Bezirken wohnen, sind die Grenzen zwischen den Genres in England viel durchlässiger. Was im Übrigen auch für eine viel höhere Qualität des Musikjournalismus und der Radioprogramme sorgt. So ließ sich Plant nicht nur aus dem Blues, sondern auch öfters aus traditionellen englischen Folkmelodien beeinflussen, war und ist freundschaftlich mit der Szene verknüpft. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ