"The Flock entdeckt man heute noch"

Mo, 01. September 2008 um 12:09 Uhr

Rock & Pop

Es war eine Pioniertat: 1973 veröffentlichte Siegfried Schmidt-Joos (zusammen mit Barry Graves) das erste deutschsprachige "Rock-Lexikon". 25 Jahre später hat er jetzt die vierte Neuausgabe veröffentlicht. Thomas Steiner sprach mit dem Ex-Spiegel-Redakteur.

BZ: Herr Schmidt-Joos, Sie sind jetzt 72 Jahre alt. Wie viel neue Musik hören Sie noch?
Siegfried Schmidt-Joos: Ich höre täglich Musik und kaufe sicherlich für 100 bis 200 Euro Platten im Monat.
BZ: Da muss sich ja eine Menge angehäuft haben. Wie viel Meter sind es denn?

Schmidt-Joos: Ich habe es letzthin mal nachgemessen: rund 65 Meter LPs und 90 Meter CDs.
BZ: Und für Neues haben Sie noch Platz?

Schmidt-Joos: Ich bin gerade dabei, rund ein Drittel meiner LPs an das Blues- und Jazzarchiv in Eisenach zu geben, um neuen Platz zu gewinnen.

BZ: Als Sie 1973 die erste Ausgabe des Rocklexikons schrieben, was waren damals ihre Favoriten unter den Bands?
Schmidt-Joos: Das ist ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ