Baustelle

Rohbau des neuen Testo-Werks in Kirchzarten ist fertiggestellt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 11. August 2020 um 14:52 Uhr

Kirchzarten

Auf der Großbaustelle des Messtechnik-Dienstleisters Testo im Gewerbegebiet Fischerrain in Kirchzarten geht es voran. Auf ein Richtfest wird bedingt durch die Corona-Pandemie verzichtet.

Traditionell wird nach Fertigstellung des Rohbaus das Richtfest gefeiert. Handwerker, Architekten und Bauherren legen Werkzeug, Schutzhelme und Baupläne zur Seite und feiern gemeinsam ein großes Etappenziel im Bauprozess: die Fertigstellung des Rohbaus. Aber auch wenn auf der Testo-Großbaustelle im Gewerbegebiet Fischerrain in Kirchzarten an der einen oder anderen Stelle bereits Stuckateure und Maler an die Arbeit gehen, wird es in diesem Jahr wohl kein Richtfest geben.

Bei früheren Projekten nutzte die Firma Testo Industrial Services das Richtfest nicht nur für einen Dank an die Bauarbeiter, sondern auch für die eigenen Mitarbeitenden. Gemeinsam wurde der Baufortschritt begutachtet und der Erfolg gebührend gefeiert. Dieses Jahr ist coronabedingt alles anders: Die Mitarbeiter werden in Kleingruppen über die Baustelle geführt, das große Fest bleibt aus.

"Für unsere Mitarbeiter gilt ein strenges Hygienekonzept bei der Arbeit, auch die Baufirmen achten darauf, das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. Da können und wollen wir ein ausgelassenes Fest nicht verantworten – zum Schutz unserer eigenen Mitarbeiter und auch im Sinne unserer gesellschaftlichen Verantwortung", wird Raimund Föhrenbacher, Geschäftsführer Testo Industrial Services, in einer Pressemitteilung zitiert. Der Bau des zweiten Werks am Standort Kirchzarten sei zu Beginn der Pandemie überdacht worden. Für alle Beteiligten sei schnell klar gewesen: Das Projekt müsse fortgeführt werden.

Kontinuierliches Wachstum seit 1999

Testo in Kirchzarten wachse seit der Gründung 1999 kontinuierlich, der Platz im neuen Gebäude werde dringend benötigt, heißt es weiter. Die Bauzeit sei gestreckt worden, um mögliche Verzögerungen abfedern zu können. Hygiene- und Abstandsmaßnahmen seien definiert worden, um das Risiko zu minimieren. Doch das Bauvorhaben selbst sei nicht in Frage gestellt worden. Heute ließen sich die Dimensionen des Neubaus bereits gut erkennen. Die kürzlich installierte Stahlkonstruktion für das Lager zeige nun den höchsten Punkt des Gebäudes, im Inneren seien Labor- und Büroflächen bereits gut erkennbar. Die Bauarbeiter dürften schon heute den einmaligen Blick von der Dachterrasse ins Dreisamtal genießen. Im Sommer 2021 würden die Mitarbeiter dort ihre Pausen verbringen können.

Seit mehr als 20 Jahren würden Kalibrierungen in eigenen Laboren oder beim Kunden vor Ort ausgeführt, schreibt Testo. Die Erfahrung der vergangenen Jahre werde für die Gestaltung der Prozesse im Neubau konsolidiert und in ein industrielles Umfeld transformiert. Der Einsatz von modernstem Kalibrierequipment ermögliche eine weitere Steigerung der Präzision und den Ausbau des Kalibrierangebots von Testo Industrial Services.
Das Unternehmen

Die Testo Industrial Services GmbH, eine Tochter der Testo SE & Co. KGaA, ist einer der führenden Anbieter von messtechnischen Dienstleistungen in Deutschland. Das mittelständische Unternehmen mit Sitz in Kirchzarten bietet Full-Service in den Bereichen Kalibrierung, Prüfmittelmanagement, Qualifizierung und Validierung. Die Testo Industrial Services GmbH gründete sich 1999 als Tochterunternehmen des Messgeräteherstellers Testo in Lenzkirch aus. Mit einem durchschnittlichen zweistelligen Wachstum ist das Dienstleistungsunternehmen seit Bestehen auf Erfolgskurs. 2019 verzeichnete das Unternehmen ein Umsatzplus von 12,7 Prozent und beschäftigt derzeit 1000 Mitarbeiter in Deutschland und Europa.