Personalplanung

SC Freiburg verlängert den Vertrag mit Keven Schlotterbeck

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 30. Juni 2022 um 16:24 Uhr

SC Freiburg

Fußball-Bundesligist SC Freiburg hat den Vertrag mit Keven Schlotterbeck verlängert. Nach dem Wechsel seines Bruders Nico nach Dortmund hat der ältere Schlotterbeck-Bruder wieder bessere Chancen.

Keven Schlotterbeck wechselte 2017 vom Verbandsligisten TSG Backnang zur zweiten Mannschaft des SC und feierte im Februar 2019 sein Bundesliga-Debüt. Insgesamt bestritt der 25-jährige Abwehrspieler bisher 48 Profi-Pflichtspiele für den Sport-Club. In der Saison 2019/2020 war Schlotterbeck an Union Berlin ausgeliehen und lief für die Eisernen in 27 Partien auf.



"Mit seinem linken Fuß, seiner intelligenten Spieleröffnung und seiner Ruhe ist Keven eine verlässliche Größe in unsere Defensive", sagt Sportdirektor Klemens Hartenbach. "Wir sind zufrieden mit der Zusammenstellung unserer Innenverteidigung. Keven hat, wie alle anderen auch, die Möglichkeit seine Qualitäten in der anstehenden Saison mit ihren vielseitigen Herausforderungen auf den Platz zu bringen. Wir freuen uns sehr über die Vertragsverlängerung und die Fortsetzung der Zusammenarbeit."

Keven Schlotterbeck selbst sagt: "Ich bin, mit einem Jahr Unterbrechung, mit ganzem Herzen beim SC und gehe diesen Weg mit voller Überzeugung weiter. Wir haben viel vor in der kommenden Saison und ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir weiterhin so erfolgreich unterwegs sind."

Über Vertragsinhalte wurde Stillschweigen vereinbart.
Alte Bekannte und neue Gesichter: Der SC Freiburg startet in die Saison