Triumph im Schnellschach

Erklär’s mir

Von Erklär’s mir

Do, 31. Mai 2012

Schach

Der Inder Viswanathan Anand schlägt Boris Gelfand bei der WM mit verkürzter Bedenkzeit.

MOSKAU (dpa). Großmeister Viswanathan Anand aus Indien bleibt der König auf 64 Feldern. Im Finale der Schach-Weltmeisterschaft bezwang der Titelverteidiger seinen Herausforderer Boris Gelfand aus Israel mit 2,5:1,5 im Tiebreak und verlängerte seine seit 2007 bestehende Regentschaft. Anand spielte am Mittwoch in Moskau in den vier Schnellschach-Partien mit verkürzter Bedenkzeit seine Routine aus.

Zuvor hatte es nach zwölf regulären Runden 6:6 zwischen den beiden Finalisten gestanden. Sie lieferten sich ein zähes Ringen, das erst im Stechen richtig in Fahrt kam. "Es war sehr eng und die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung