Unkenruf unterbricht Funkmastbau

André Hönig

Von André Hönig

Sa, 24. März 2012

Schopfheim

Das Landratsamt Lörrach beantragt einen vorläufigen Baustopp für den Tetrafunk in Langenau wegen Gelbbauchunkenlaich.

LANGENAU. Da hat die Gelbbauchunke den Bauherren des Behördenfunkmasts in Langenau buchstäblich ein Ei ins Nest gelegt: Weil entlang der Zufahrt zur Baustelle auf der Etzmatthalde, dem Steilhang oberhalb von Langenau, frischer Unkenlaich entdeckt wurde, beantragte gestern das Landratsamt Lörrach beim Regierungspräsidium Freiburg vorsorglich einen vorläufigen Baustopp.

Ausgerechnet die Gelbbauchunke. Der kleine, spitzwarzige Froschlurch mit seinem leuchtend gelben Bauch war im Zusammenhang mit Kritik am Bau eines Funkmasts für den digitalen Behördenfunk (BOS) auf der Langenauer Etzmatthalde immer wieder mal Thema. Bekannt war schon im Vorfeld, dass hier in diesem FFH-Naturschutzgebiet Exemplare dieser stark gefährdeten und deshalb unter höchstem Schutz stehenden Art leben. Das bestätigt auch ein artenschutzrechtliches Gutachten, das eigens für den Bauantrag erstellt wurde.

Letztlich wurde entschieden, dass der Funkmastbau trotz Unken-Vorkommen wie ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ