Fredericktag am Martin-Schongauer-Gymnasium Breisach

Larissa Boschert, Marie Klausmann, Dorothea Mürb und Marilyn Thoma, Klasse 9a, Martin-Schongauer-Gymnasium Breisach

Von Larissa Boschert, Marie Klausmann, Dorothea Mürb, Marilyn Thoma, Klasse 9a & Martin-Schongauer-Gymnasium Breisach

Mi, 12. Dezember 2012 um 11:41 Uhr

Schülertexte

Autor Andreas Kirchgäßner stellte Siebtklässlern sein Jugendbuch "Anazarah" vor

"Yallah, yallah", ruft Andreas Kirchgäßner und hebt dabei seine Hand in die Höhe. Einige Kinder schauen erschrocken, andere hingegen müssen lachen. Andreas Kirchgäßner, ein nicht nur in der Region bekannter Autor, hat eine besondere Art, seine Bücher zu präsentieren. Das zeigte er auch, als er seinen Jugendroman "Anazarah" anlässlich des Fredericktages im Martin-Schongauer-Gymnasium der Klassenstufe 7 vorstellte.

Die hinter ihm an einer Leinwand gezeigten Bilder von der Sahara vermitteln den Kindern den richtigen Eindruck von der Landschaft, in der das Buch spielt. Während Andreas Kirchgäßner ein paar spannende Stellen aus dem Buch vorliest, hören die Kinder gespannt zu. Die Siebtklässler dürfen den von ihm mitgebrachten Sand der Sahara spüren, und eines der Kinder darf am eigenen Leib erfahren, wie es sich anfühlt, sich wie ein Beduine ein langes Leintuch um den Kopf zu wickeln, womit man sich in der Sahara vor der Sonne und vor Sandstürmen schützen kann.

Auf die Frage, wie er es schaffe, die Geschichte so lebendig und glaubwürdig darzustellen, antwortet der Autor: "Ich war schon öfters mit meiner Familie dort und habe das alles schon selbst erlebt." Die Lesung endet mit kräftigem Applaus und einigen Autogrammen, die sich die Schüler bei Andreas Kirchgäßner abholen, und natürlich mit dem Wunsch, das Ende von "Anazarah" möglichst bald kennenzulernen.
Frederick-Tag

Den Frederick- Tag gibt es schon seit 1997. Er wird jedes Jahr im Oktober gefeiert, und zwar in ganz Baden-Württemberg. Der Tag soll die Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen fördern, aber am wichtigsten ist der kreative Umgang mit der Literatur.
Der Name dieses Tages geht auf das bekannte Bilderbuch von Leo Lionni zurück. Weitere Informationen zum Frederick- Tag gibt es im Internet unter: www.frederick.de