Zischup-Umfrage

"Warum streben heute viele Schüler einen akademischen Abschluss an?"

Anna Hackhofer, Klasse R8b, Klosterschulen

Von Anna Hackhofer, Klasse R8b, Klosterschulen (Offenburg)

Fr, 30. August 2019 um 00:00 Uhr

Schülertexte

Früher sind viele Schulabgänger in die Lehre gegangen. Heut ist das anders. Viele studieren. Alannah Hackhofer aus der Klasse R8b der Offenburger Klosterschulen hat Freunde und Bekannte nach ihrer Meinung dazu befragt.

Alannah Hackhofer (16), Schülerin, Offenburg: Es kann daran liegen, dass viele Menschen von ihrem engsten Umkreis, also von Freunden oder Familie, zu hören bekommen, dass diese studieren, und man selbst möchte dann auch dazugehören. Außerdem hat man bessere Chancen im späteren Leben mehr Geld zu verdienen.

Enrica Bauer (14), Schülerin Offenburg: Man hat mehr Chancen auf einen guten Beruf, indem man ein Studium absolviert. Dadurch wird man auch von der Gesellschaft mehr anerkannt. Mit einem Studium kann man eher eine Führungsposition bekommen und man hat somit mehr Verantwortung.

Luca Hackhofer (20), Student, Offenburg: Vielen Leuten wird gesagt, dass sie einen akademischen Abschluss machen sollen, da es heißt, man erreicht dadurch im späteren Leben mehr. Man selbst hat vielleicht einen Traumberuf für den ein Studium Voraussetzung ist, somit hat man keine Wahl.

Eberhard Walter (62), Elektromeister, Offenburg: Keiner möchte mehr als Handwerker arbeiten. Und jeder möchte viel Geld verdienen, was mit einem akademischen Abschluss besser geht. Die Arbeitslosigkeit ist mit einem akademischen Abschluss geringer.

Rudolf Walter (67), Rentner, Hohberg: Mit einem akademischen Abschluss habe ich die Möglichkeit, einen besseren Beruf zu bekommen, um damit mehr Geld zu verdienen. In der Gesellschaft hat man dadurch ein höheres Ansehen, weil viele mittlerweile Abitur machen.