SCHULLEBEN

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 12. Mai 2022

Emmendingen

SPRACHHEILSCHULE

Literarisch im Dschungel unterwegs

Während der Lesewoche der Sprachheilschule beschäftigen sich Schülerinnen und Schüler auf vielfältige Weise mit Büchern. Ein Höhepunkt der Woche war der Besuch von Kinderbuchautor Tino. Mit der noch nicht veröffentlichten Fortsetzung des Buches "Der Elefant im Klassenzimmer" und zahlreichen Fotos tauchten die Klassen 3 und 4 in die Welt des Dschungels und seiner Bewohner ein. Die Begegnung mit einem Tiger war dabei genauso spannend, wie der Besuch einer Schule im Dschungel.

GOETHE-GYMNASIUM

Den Wildkatzen auf der Spur

Marlon Grabowski und Maja Leber, selbst Schüler des Goethe-Gymnasiums, präsentierten der Klasse 5d ihr Wildkatzenprojekt und verwiesen anschließend auf ihre Petition. Das Ziel solcher Vorträge und der Petition ist es, genügend Unterschriften zu sammeln, um Querungshilfen für die Wildkatzen zu schaffen und ihnen somit bei der Wiederansiedlung in Baden-Württemberg zu helfen. Außerdem haben die beiden einen nach Baldrian riechenden Lockstab auf einer Grünfläche nahe des Schulgeländes angebracht. Dadurch sollen Wildkatzen angelockt und mithilfe der Wildtierkamera aufgezeichnet werden. Auf diese Weise und durch die Untersuchung zurückgebliebener Haare konnten die Schüler bereits während ihres Projekts mehrere Nachweise dafür erzielen, dass die Wildkatzen sich langsam wieder in den hiesigen Wäldern ansiedeln, aber noch Hilfe benötigen.

WALDORFSCHULE

Großer Erfolg für Krabat

Nach zwei Wochen Intensivproben und davor jeder Menge Einzelproben und Vorbereitung stand für die Achtklässler jetzt die Aufführung des Stücks "Krabat" auf dem Plan. Was herausgekommen ist, kann sich sehen lassen, darüber waren sich die zahlreichen Besucher der beiden Aufführungen einig. Adina Asbeck und Andrea Münch haben mit den Achtklässlern ein Theaterstück auf die Bühne gebracht, das unter die Haut ging und auf ein begeistertes Publikum traf. Eine große Verbundenheit der Schüler mit ihrer Theaterarbeit war ihrem engagierten Spiel durchweg abzulesen. Wunderbar besetzt war insbesondere die Hauptfigur des Krabat mit Anael Verneuil, der durch seine Präsenz und Spielfreude bis in den hintersten Winkel der ZfP-Halle so intensiv gewirkt hatte. Aber auch der zunächst etwas dümmlich erscheinende Juro (Benjamin Schmidt), der sich ein ruhiges, sicheres Plätzchen als Koch in der Mühle erarbeitet hatte und mehr und mehr zum Verbündeten und Unterstützer von Krabat wird, hat mit seinen gelungenen Possen sein schauspielerisches Talent wunderbar hervorgehoben. Musikalisch wurde das Theaterprojekt durch ein Team von Schülern aus der 7. Klasse unter der Leitung von Musiklehrer Markus Weiss einfühlsam und stimmig unterstützt. Zum Gelingen haben zudem auch der kreative Kulissenbauer Michael Gagel und die tüchtigen Kostümschneider beigetragen.

SCHULBAUERNHOF

Neuer Stall für die Ponys

Die Ponys des Schulbauernhofes Hochburg in Emmendingen haben eine neue Unterkunft, einen neuen Stall. Zusätzlich wurde auch eine Auslauffläche für die Ponys geschaffen (Paddock). Mit der Unterstützung vieler Ehrenamtlicher und einer Klasse der Eduard-Spranger-Schule konnten die Arbeiten durchgeführt und abgeschlossen werden. Notwendig geworden waren sie aufgrund der großen Umbaumaßnahmen auf dem Hofgut Hochburg.