Gut zu wissen – plötzlich ist das Geld weg

Schwachstelle Mensch

Viktoria Wastschenko

Von Viktoria Wastschenko

Fr, 04. Februar 2011 um 00:00 Uhr

Geld & Finanzen

Nicht nur peinlich und ärgerlich: An der Kasse merkt man, dass das Portemonnaie mit allen wichtigen Karten verschwunden ist. Jetzt schnell handeln, denn sonst kann der Verlust teuer werden.

Am Internet kommen auch die Finanzinstitute nicht vorbei, die für ihre Präsenz dank eines verzweigten Filialnetzes bekannt sind. Denn jeder dritte deutsche Bankkunde setzt auf das Onlinebanking, sei es für einzelne Bankgeschäfte oder die gesamte Kontoabwicklung. Sebastian Gütlin, Leiter der Abteilung Electronicbanking bei der Sparkasse Freiburg, und Andreas Altherr, Leiter des Onlinebankings bei der Volksbank Freiburg, sagen, was bei Onlinebanking was zu beachten ist.

BZ: Wie wurden die Angebote der Bank durch das Onlinebanking erweitert oder verbessert?
Altherr: Wir haben Echtzeitverarbeitung. Dadurch ist der Kunde in der Lage, Bankgeschäfte jederzeit per Internet zu erledigen. Er kann jederzeit Informationen über getätigte Zahlungen abrufen. Er hat die Möglichkeit, Buchungen zu vereinfachen, etwa indem Daten wie die Kontoverbindung von Zahlungsempfängern oder ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ