Gedenktafel für Schlacht im Dreißigjährigen Krieg

Reiner Beschorner

Von Reiner Beschorner

Mo, 10. August 2009

Schwanau

1638 ist in Wittenweier sehr viel Blut geflossen

SCHWANAU-WITTENWEIER (rb). Am 9. August 1638 ist bei Wittenweier eine der blutigsten Schlachten während des Dreißigjährigen Krieges (1618−1648) ausgetragen worden. Die erbitterten Kämpfe um die Befreiung der Festung Breisach von den Schweden kosteten mehr als 12000 Menschen das Leben. Daran soll nun eine Gedenktafel erinnern.

Das Blut der Opfer soll zeitgenössischen Berichten zufolge das Wasser des Großgrabens, der heute die Gemarkungsgrenze ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ