Wissenschaft

Es geht um Seifenblasen: Schüler-Experimente im All

dpa

Von dpa

Fr, 23. Mai 2014 um 00:00 Uhr

Panorama

Sind Seifenblasen im Weltall unsterblich? Wenn der Astronaut Alexander Gerst im Forschungslabor der Internationalen Raumstation ISS steht, experimentiert er auch im Auftrag von Schülern.

Sind Seifenblasen im Weltall unsterblich, wollen sie von ihm wissen. Und lassen sie sich in der Schwerelosigkeit von Schallwellen in Bewegung versetzen? Ein kleiner Teil von Gersts Versuchen sind das Ergebnis eines Schülerwettbewerbs des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), der Europäischen Weltraumorganisation Esa und der Stiftung Jugend forscht.
Auf der Erde, soviel steht wohl fest, sorgt die Schwerkraft maßgeblich dafür, dass Seifenblasen platzen. Und warum? Das Wasser in der Blase wird durch sie ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung